Rot Front – Zeitschrift für den wissenschaftlichen Kommunismus

Theoretisches Organ von “Gegen die Strömung” –  Organisation für den Aufbau der Revolutionären Kommunistischen Partei Deutschlands

Nr 26-27, 2009/2010
Theoretische und politische Fragen des Zweiten Weltkriegs
• Das Dokument „Geschichtsfälscher”, Moskau 1948 ist vollständig enthalten.
• Zur Theorie des Imperialismus und der proletarischen Revolution, zu besonderen Aufgaben des Sozialismus in einem Land und komplizierten Fragen der Einschäzung des Charakters des Zweiten Weltkriegs
• Schwierigkeiten der sozialistischen Außenpolitik im Kampf für die Existenz der Diktatur des Proletariat (Kurzer Überblick 1918-1952)
• Die richtige taktische Linie der KPdSU(B) während der besonderen Zwischenetappe von August 1939 bis Juni 1941 gegen antikommunistische Verleumdungen verteidigen!
• Vorteile und Hauptprobleme der Anti-HitlerKoalition für die UdSSR und die kommunistische Weltbewegung

Nr 23-25, 2007/2008 (2 MB)
Mao Tse-tung: seine Verdienste – seine Fehler

Nr 22, 2006 (5 MB)
Der Krieg des deutschen Nazi-Faschismus gegen die sozialistische Sowjetunion (Juni 1941 – Mai 1945)

Nr. 21, 2006 (2 MB)
Die revisionistischen Angriffe gegen den dialektischen Materialismus zurückschlagen
• Zu einigen wesentlichen Angriffen der modernen Revisionisten gegen Stalins Werk „Über dialektischen und historischen Materialismus”
• Die kommunistischen Ansichten Mao Tse-Tungs über den dialektischen Materialismus gegen den modernen Revisionismus prinzipienfest auswerten

Nr. 20, 2005 (9 MB)
Kritik des Buches von Enver Hoxha „Imperialismus und Revolution”
I. Enver Hoxha im Kielwasser der modernen Revisionisten: ein grundlegend falscher Standpunkt zu den Problemen der demokratischen Etappe der chinesischen Revolution
II. Revisionistische Positionen zu Grundfragen der Entwicklung des Sozialismus und Kommunismus
III. Eine grundlegend falsche Linie im Kampf gegen den Imperialismus
IV. Ein grundlegend falsches Herangehen an die Einschätzung Mao Tse-Tungs, der KP Chinas und der chinesischen Revolution

Nr. 19, 2005 (4 MB)
Dokumente der 3. Parteikonferenz von Gegen die Strömung (2004) Prüfsteine
Programmatische Grundsatzerklärung: Für die sozialistische Revolution, die Diktatur des Proletariats und den Kommunismus, Programmatische Dokumente (Thesen):
I. Proletarischer Internationalismus und die proletarische Weltrevolution
II. Tod dem deutschen Imperialismus, Militarismusund Revanchismus!
III. Der grundlegende Weg der sozialistischen Revolution im imperialistischen Deutschland
IV. Der Kampf gegen den modernen Revisionismus
V. Die Notwendigkeit der Kommunistischen Partei und prinzipielle Fragen ihres Aufbaus
Grußadresse an die am wissenschaftlichen Kommunismus orientierten Kräfte der ganzen Welt

Nr. 18, 2004 (6 MB)
Die Verbrechen des deutschen Imperialismus im Ersten Weltkrieg
Lehren aus dem Ersten Weltkrieg für heute
Wie durch lokale Kriege, imperialistische Diplomatie und nationalistisch-chauvinistische Hetze der Weltkrieg vorbereitet wird
• Die Auslösung des Ersten Weltkriegs im August 1914 und die Explosion des deutschen Chauvinismus
• Der Erste Weltkrieg als imperialistisches Weltgemetzel und die besonders brutalen Verbrechen des deutschen Imperialismus
• Nationaler Befreiungskampf in den Kolonien contra Entfachung von reaktionären Massenbewegungen
• Zum Kampf gegen den Ersten Weltkrieg in Deutschland, zur Novemberrevolution
und zum Versailler Vertrag
• Die Gründung der Kommunistischen Internationale im Kampf gegen die Opportunisten und Sozialchauvinisten
• Anhang: Auszug aus der Geschichte der KPdSU (B)

Nr. 16-17, 2004 (16 MB)
J.W. Stalin: Ein kurzer Abriß seines Lebens und Wirkens
• Stalins Entwicklung zum führenden Kader der Kommunistischen Partei (1894-1923)
• Stalins herausragende Rolle an der Spitze der KPdSU(B) im Kampf für den Aufbau des Sozialismus und die Entwicklung der kommunistischen Weltbewegung (I924-I939)
• Stalins Leistungen in den Jahren 1939-1953
• Nach dem Tod Stalins